„Fragmente der Hoffnung - Kapitel 1“

Ein LARP in der Warhammer Welt, 2521 IC

 

Freitag, 27.9. 2013 bis Sonntag, 29.9. 2013

Schloss Albrechtsberg (bei Loosdorf/NÖ)

 

Spielleitung:
Alexander Rieß, Georg Gogoljak

 

 

Intime-Infos:

Zeit der Handlung: Braumond, 2521 IC

Ort der Handlung: Stirland, Kloster zu Steinbach, Bistüme Steinbachtal

Der Hintergrund: Das Kloster zu Steinbachtal ist Heim einer kleinen Gemeinschaft von Mönchen aus dem Orden des Ambosses, eines Mönchsordens der Kirche Sigmars.

Errichtet wurde das Kloster vor etwa 1000 Jahren zu der Zeit der drei Kaiser, erlebte sowohl gute als auch schlechte Zeiten, erlangte Bekanntheit durch den Aufstieg der Kirche Sigmars und verschwand über die Jahrhunderte hinweg.

Eine kleine Gruppe an Individuen sammelt sich im Kloster, warum auch immer, jeder hat seine eigene Geschichte, seine eigenen Gründe oder wart ihr doch nur auf der Durchreise?

Dunkle Zeiten stehen bevor, wer wird sie deuten können, wer vermag das Unaufhaltsame aufzuhalten…seid ihr es?

Outime-Infos:

Fragmente der Hoffnung – Kapitel 1 ist der Anfang einer epischen Kampagne in einer düsteren Zeit.

Die Spieler werden mit jedem Kapitel mit immer schwierigeren Bedingungen zu kämpfen haben.

Fragmente der Hoffnung wird mit DKWD(D)K und einigen Hausregeln (Leitfaden) bespielt.

Es wird ein Larp mit wenigen SC, einigen SNSC (GSC) und vielen NSC um den epischen Hintergrund auch Wirksamkeit einzuhauchen.

Jeder Spieler, egal ob SC, SNSC oder NSC werden Plots bekommen, Gruppenplots, Einzelplots sollen auch bei den NSC die Spielfreude förden.

SC können aus folgenden Charakteren auswählen ( ______ = fix vergeben/eingezahlt, ______ = vorläufig vergeben).

Hintergrundstory sowie Namen und Klassen sind zwar für diese vorgegeben, gelten aber nur als Vorschläge und können gerne gemeinsam mit dem Spieler noch geändert werden (bei rechtzeitiger Bekanntgabe).

Ziel der vorgegebenen Hintergrundstory ist ein zusammen passendes Spiel, welches bei der geringeren Spielerschaft notwendig sein wird, es handelt sich hier nicht um gescriptete Charaktere, es ist nur eine kleine Vorgeschichte, die natürlich im Vorfeld vom Spieler geändert werden kann.

Adson Brauers, Priester Initiant (Sigmar)

Hieronymous Schwarz, Kopfgeldjäger

Havlock Herzlich, Jäger

Lenora Ruhert, Protagonistin

Raphael Gutenberger, Magier

Anna Dirnbock, Söldnerin

Wilfried von Liebig, Adeliger

Keterlyn Dachsbach, Rattenfängerin

Nadja Flohers, Schurkin

Armun Grünwald, Druide

Sir Guivret de Bastonne, fahrender Ritter aus Bretonia

Tiebaut, Knappe von Sir Guivret de Bastonne

Erich Kramer, Morr Priester

                                                       

SNSC (GSC) bespielen einen wichtigen NSC mit erweitertem Hintergrundwissen und großem Freihandlungsrahmen.

Pater Antonius Steinwender, ein etwas geistesabwesender alter Gelehrter

Priorin Johanna Schwalb, Leiterin der Schwestern im Kloster 

Vikarin Michaela Nordstrand, Stellvertreterin von Priorin Johanna

            Bruder Bertold Ohlsten, wandernder Mönch

            Bruder Thomas Guldenkraut, Medicus

            Bruder Wilhelm Fassbinder, Cellerar und Braumeister

            Hauptmann Karl Drescher, Anführer einer Söldnereinheit

 

NSC werden so gut es geht ebenfalls einen Charakter (zB. Söldner, Mönch, Nonne,...) bespielen.

Söldner NSCs werden ausschließlich ihre Rolle bespielen, Mönche und Nonnen NSCs helfen auch bei anderen Rollen aus (spielen aber zu etwa 80 - 100% ihre Rolle, je nach Bedarf).

Gewünschte NSC Aufteilung wären 1/3 Söldner und 2/3 Mönche & Nonnen.
 

Spielbeiträge:

Einzahlung bis:
1.12.2013 1.3.2013 1.6.2013 1.9.2013 Conzahler
SC: € 65,00 € 75,00 € 80,00 € 90,00 € 100,00
SNSC (GSC): € 55,00 € 65,00 € 70,00 € 80,00 € 90,00
NSC: € 40,00 € 45,00 € 50,00 € 55,00 € 55,00


€ 10,00 Putzkaution werden auf dem Spiel eingehoben!

 

Bankverbindung:

Kto. Nr. 04810089119

IBAN: AT921400004810089119

BIC: BAWAATWW

lautend auf Alexander Riesz

BAWAG, BLZ 14000

Verwendungszweck: „Fragmente-Kapitel1_OTName“

 

Zeitplan:

Eintreffen der NSC Freitag ab 16.00 Uhr (Freiwillige, die früher kommen und bei den Vorbereitungen helfen möchten, sind natürlich gerne gesehen!), Spieler ab 17:00 Uhr.

Time-In (voraussichtlich) ab 18.00 h. (Anreise und Ankunft sollten ausgespielt werden.)

Spielende voraussichtlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag

Sonntag: Wegräumen und Burg putzen!

 

Unterbringung:

Betten bzw. Matratzen sind auf Albrechtsberg vorhanden. Bettzeug (Leintuch, Decke) bzw. Schlafsäcke sind mitzubringen.

Wir werden uns bemühen, die Intime zusammengehörigen Leute auch dementsprechend gemeinsam unterzubringen.

 

Verpflegung:

Vollverpflegung (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) inklusive anti-alkoholischen Getränken von Freitag Abend bis Sonntag Früh.

Alkoholische Getränke wie Bier, Wein und Met gibt vor Ort zu moderaten Preisen zu kaufen.

Bitte wenn möglich eigenes Geschirr und Besteck mitbringen – möglichst ambientegerecht!

 

Location:

Schloss Albrechtsberg

Albrechtsberg/Pielach

Pielachstraße 8

A-3382 Loosdorf bei Melk

 


Größere Kartenansicht

 

Parken:

Zufahrt bis zur Burg zum Ausladen des Gepäcks möglich. Die Autos bitte anschließend auf

der dafür vorgesehenen Wiesenfläche unterhalb der Burg (neben der Straße) abstellen!